Wissenswertes zu den Themen Webdesign, Responsive Webdesign, Web-Entwicklung, Homepage Erstellung und Contao

Der Dockmedia Blog

Was bei der Suchmaschinenoptimierung von Websites zu beachten ist

Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization) bewirkt, dass Webseiten und Blog-Beiträge in Suchmaschinen wie Google unter den bestmöglichen Ranking-Positionen erscheinen und daher von Internet-Nutzern leicht gefunden werden. SEO sorgt damit für steigende Besucherzahlen auf Webseiten und für zusätzliche Umsätze werbetreibender Unternehmen.

Teilaufgaben der Suchmaschinenoptimierung

Zur Suchmaschinenoptimierung gehören verschiedene Teilaufgaben.

Onpageoptimierung

"Onpageoptimierung" bezeichnet alle inhaltlichen, strukturellen und technischen Maßnahmen, die der Gestaltung einer Webseite dienen.

  • Die Verwendung relevanter Keywords zielt auf eine gute Rankingposition einer Webseite.
  • Zu einem hochwertigen Content gehören professionell gestaltete Texte, Bilder und/oder Videos.
  • Die Veröffentlichung von Blog-Beiträgen erfolgt technisch so, dass die Crawler-Programme von Suchmaschinen Inhalt und Relevanz von Keywords erkennen können.
  • Ladegeschwindigkeit und Bedienbarkeit einer Webseite werden benutzerfreundlich optimiert.
  • Ein laufendes Monitoring zielt auf eine kontinuierliche suchmaschinenorientierte Optimierung einer Website.

Offpageoptimierung

Die Offpageoptimierung, mit der die Reputation einer Website aufgebaut wird, erfolgt nach Durchführung der Onpageoptimierung.
Die Webseiten-Reputation wird maßgeblich von den Backlinks bestimmt, die von anderen Webseiten auf die eigene Webseite verweisen. Diese "Linkpopularität" von Webseiten hat einen wesentlichen Einfluss auf die von Suchmaschinen ermittelte Ranking-Position. Auch die Erwähnung von Webseiten in sozialen Netzwerken besitzt einen, wenn auch im Vergleich zu den Backlinks geringeren Einfluss auf das Suchmaschinen-Ranking.

Keyword-Analyse

Die Keyword-Analyse dient dazu, diejenigen Wörter oder Wort-Kombinationen ausfindig zu machen, die bei ihrer Platzierung auf einer Webseite die besten Chancen dafür bieten, dass die Webseite von Suchmaschinen auf den obersten Ranking-Positionen angezeigt wird. Nach einer thematisch zur Webseite passenden Vorauswahl von möglichen Schlüsselwörtern sollte eine Eingrenzung auf solche Keywords erfolgen, bei deren Eingabe in Suchmaschinen bisher eine vergleichsweise geringe Trefferanzahl angezeigt wird. Am besten geeignet sind diejenigen Keywords, die bislang am häufigsten nachgefragt wurden, aber zugleich von Mitbewerbern am seltensten eingesetzt werden.

Linkbuilding

Linkbuilding (Linkaufbau) bezieht sich auf die Anzahl hochwertiger und thematisch relevanter Backlinks, die das Webseiten-Ranking verbessern. Beim Linkbuilding werden quantitative und qualitative Aspekte berücksichtigt.

Quantitative Faktoren

Die Popularität einer Webseite ist umso höher, je mehr Backlinks auf sie verweisen. Je hochwertiger der Content einer Webseite ist, desto öfter werden deren Besucher die Website weiterempfehlen. Entsprechend den Richtlinien von Google kommt nur eine solche "natürliche Linkbildung" in Betracht. Von "unnatürlichen" Linkbildungsmethoden wie z. B. einem Linktausch oder einem Linkkauf ist abzuraten.

Qualitative Faktoren

Suchmaschinen bewerten zudem die Qualität von Backlinks. Zu den Qualitätsmerkmalen eines Backlinks gehört die thematische Relevanz, die durch den Suchmaschinen-Algorithmus z. B. von Google rasch erkannt wird. Die Positionierung von Links auf einer Website sollte sich außerdem möglichst innerhalb eines relevanten thematischen Textzusammenhanges befinden. Der "Anchor Text" (Linktext), der klickbare Teil des Hyperlinks sollte ein Keyword enthalten, über das eine Webseite gefunden werden kann, damit die Suchmaschinen einen Bezug zur Ziel-Website herzustellen können. Zu beachten ist auch, dass Suchmaschinen in der Lage sind, einen zu schnellen Linkaufbau zu erkennen und daraufhin ggf. eine Ranking-Verschlechterung vornehmen können.

Der "PageRank"

Der nach dem Entwickler Larry Page benannte "PageRank" legt die Linkpopularität einer Webseite bzw. eines im Internet veröffentlichten Blog-Eintrags fest. Der PageRank wird von der Google-Suchmaschine durch einen speziellen Algorithmus ermittelt, der die mit einer Webseite verlinkten Dokumente anhand ihrer Struktur bewertet und gewichtet. Die Ermittlung des PageRanks erfolgt nach der Anzahl der auf eine Seite verweisenden Links und nach dem Gewicht der verweisenden Webseiten.

Was bei der Suchmaschinenoptimierung von Websites zu beachten ist

Zurück

„SEMPER PARATUS“ MORSEN SIE MICH AN!

Die Angaben aus dem Formular werden zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage wieder gelöscht.

Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Was ist die Summe aus 6 und 9?

Am besten per Telefon 040 - 48409613 oder E-Mail.
Ich stehe Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Nach oben