Wissenswertes zu den Themen Webdesign, Responsive Webdesign, Web-Entwicklung, Homepage Erstellung und Contao

Der Dockmedia Blog

HTTPS – warum und wie Ihr Eure Website jetzt umstellen solltet

Jedes Mal, wenn Ihr über den Browser eine Website aufruft, aktiviert Ihr damit das Übertragungsprotokoll HTTP (Hypertext Transfer Protokoll). Das Kürzel dürfte jedem Web-Nutzer bekannt sein. Und die meisten von Euch wissen sicher, dass das „S“ in der Variante HTTPS für eine besonders sichere Verschlüsselungstechnik steht, mit der Hackerangriffe und Datenmanipulationen verhindert werden sollen.

Mit Google AdWords erfolgreich werben

Wer mit seinem Unternehmen erfolgreich sein möchte, kommt um Google AdWords nicht herum. Die meist auf den Google Suchseiten platzierten kleinen Anzeigen können den Werbeerfolg des Unternehmens deutlich erhöhen und dafür sorgen, dass aus interessierten Besuchern Käufer werden.

Bootstrap 4 Beta veröffentlicht

Nach Einstellen der Entwicklung von Bootstrap 3 Anfang September 2016 hat das Warten endlich ein Ende: Das Entwicklerteam von Bootstrap präsentiert Bootstrap 4.

AOS Animate On Scroll Library – Webseiten-Inhalte beim Scrollen einblenden

Mit Hilfe der Javascript Bibliothek AOS ist es möglich, einzelne Container zu deklarieren, die erst dann sichtbar werden, sobald diese sich im Viewpoint des Betrachters befinden. Die Einblendung der Objekte kann durch unterschiedliche Animationen realisiert werden und sorgt dadurch für mehr Abwechslung und Gestaltungsmöglichkeiten im Design.

Bootstrap 3: beliebtes Entwickler Toolkit wird eingestellt

Das 2011 ursprünglich für Mobilgeräte entwickelte Bootstrap 3 Framework soll in Zukunft nur noch sporadisch updatet werden. Diese für viele Entwickler enttäuschende Entscheidung wurde vor kurzem bekanntgegeben.

Dockmedia ergänzt seine Flotte mit „Docksites“ – Komplette Websites und Homepages für Handwerksbetriebe!

Ein neues Angebot speziell für Handwerker: „Docksites“ bietet sämtlichen Handwerkerunternehmen moderne und individuelle Websites und Homepages.

Zentrale Aspekte eines Website-Relaunches

Sowohl aus privater als auch geschäftlicher Sicht kann es sinnvoll sein, über den Relaunch einer Webseite nachzudenken. Gleichzeitig ist es vom ersten Konzept über das Layout bis zum Launch jedoch nicht einfach, ohne Strategie ein wirklich überzeugendes Ergebnis zu entwickeln. Welche Gründe für einen Website Relaunch sprechen und wie der Ablauf dahinter aussieht, klärt dieser Artikel.

Warum uns HTML5 vor Flash retten wird

Ist Adobe Flash endlich tot und ist HTML5 jetzt endlich die bessere Alternative? Ebenso wie die Aussage, dass „bestimmt bald“ das Jahr von Linux kommen wird, in dem Windows angeblich vom Desktop-PC vertrieben wird, geistern auch die Aussagen der HTML5-Befürworter seit langer Zeit durch die Technikwelt – aber die Anzeichen stehen gut, dass es jetzt wirklich nicht mehr lange dauert.

Adaptive vs. Responsive Webdesign

Die explosionsartige Zunahme bei Endgeräten mit unterschiedlichen Displaygrößen und Auflösungen macht es für Webentwickler nicht leicht, sich zu Beginn eines Web-Projekts für eine geeignete Designmethode zu entscheiden. Das Dumme ist: So richtig schlau ist man eigentlich erst dann, wenn man weiß, welche Geräte die Besucher überwiegend nutzen, wenn sie auf die Seite kommen. Ob man sich beim Webdesign für Adaptive Design oder auf Responsive Design entscheidet, hängt von der Zielgruppe und vom Content ab.

Bootstrap 4 is coming - Responsive Design Framework

Endlich ist es so weit. Nach über einem Jahr Entwicklungszeit ist die Alpha-Version von Bootstrap 4 dem beliebten responsive Framework verfügbar. Das populäre Framework für HTML, CSS und JavaScript wartet nach der Überarbeitung mit zahlreichen Neuerungen auf, die wir hier kurz anreißen möchten.

Webseitendesign mit Material Design Lite

Um den Look von Webseiten an Googles Material Design anzulehnen, hat das Unternehmen  die Designsprache Material Design Lite – kurz MDL – vorgestellt. Dadurch wird es in Zukunft deutlich einfacher, Geräte übergreifend gute Layouts zu erstellen.

Anwendungen einfach mobil machen mit Phonegap

Bei Phonegap handelt es sich um ein sogenanntes Framework, mit dem sich Webanwendungen ohne großen Aufwand auf mobile Endgeräte übertragen lassen. Das bedeutet: Der Entwickler kann darauf verzichten, sich durch die gerätespezifischen Programmiersprachen der jeweiligen Endgeräte zu quälen, um eine Anwendung für Smartphone-Besitzer nutzbar zu machen.

Google möchte responsive Websites sehen

Ab dem 21.04.2015 wird Google responsive Websites höher ranken. Im Umkehrschluss bedeutet das natürlich, dass alle übrigen Websites in den Trefferlisten viele Plätze einbüßen werden. Anders als in einigen anderen Fällen hat Google die Änderung des Suchalgorithmus recht früh angekündigt und nun sogar das exakte Datum bekannt gegeben, an dem die Änderungen wirksam werden. Lesen Sie hier was zu beachten ist.

Die App zur Radfahrprüfung / Fahrradprüfung

Spielend leichte Vorbereitung auf die Fahrradprüfung mit der Fahrrad App "Radfahrprüfung"

In der 3. und 4. Klasse ist es meistens so weit – die Fahrradprüfung steht bevor. Mit dieser App kann sich Ihr Kind optimal auf die Prüfung vorbereiten.

Dockmedia hat die gesamte Umsetzung übernommen und wir freuen uns, dass die App nun endlich fertig gestellt ist.

Hier kann die App im App-Store herunter geladen werden
Hier kann die App bei googleplay herunter geladen werden
Link zur Facebookseite
Link zur offiziellen Website

Webdesign Trends 2015

Seitdem internetfähige Smartphones und Tablets den Markt eroberten, hat sich die digitale Welt rasant verändert. Der Siegeszug der Touch-Displays begann. Diese Entwicklung beeinflusste nicht nur das Design von Websites, sondern auch Optik und Bedienung für Desktops. Der mobile Trend bei der Internetnutzung wird auch im Jahr 2015 andauern. Dementsprechend wird dieser Trend beim Webdesign weiterhin eine hohe Priorität genießen. Gleich, ob Flat-Design, One-Page-Design oder Parallax Scrolling – die Anforderungen der mobilen Nutzer im Hinblick auf die Usability von Websites bestimmen deren Erscheinungsbild.

Ich haben die wichtigsten Webdesign Trends für 2015 einmal kurz zusammengestellt.

Was ist jQuery?

jQuery ist eine von John Resig entwickelte JavaScript-Bibliothek, die als Open-Source-Software kostenfrei zur Verfügung gestellt wird.

Websites Retina Ready, Was bedeutet Retina Ready

Hochauflösende Bildschirme wie Retina Displays gewinnen insbesondere mit der wachsenden Marktdurchdringung des iPad3 zunehmend an Beliebtheit. Was Retina Display sind, könnt ihr hier nachlesen.

Icon Fonts für responsive Webdesigns

In Zeiten hochauflösender Displays – Retina beim iPad, demnächst 4k am PC – erscheinen traditionelle Bildschirmsymbole mit fixer Auflösung längst nicht mehr zeitgemäß. Seit einiger Zeit gibt es eine elegante Lösung für dieses Problem, die besonders im Bereich des Responsive Webdesign längst überfällig war.

Was bei der Suchmaschinenoptimierung von Websites zu beachten ist

Suchmaschinenoptimierung (SEO, Search Engine Optimization) bewirkt, dass Webseiten und Blog-Beiträge in Suchmaschinen wie Google unter den bestmöglichen Ranking-Positionen erscheinen und daher von Internet-Nutzern leicht gefunden werden. SEO sorgt damit für steigende Besucherzahlen auf Webseiten und für zusätzliche Umsätze werbetreibender Unternehmen.

Contao

Contao hat sich in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Content Management Systeme (CMS) entwickelt. Das liegt nicht nur daran, dass es sich bei dem CMS um ein Open-Source-Projekt handelt und somit keine Lizenzgebühren fällig werden. Was mach den Erfolg von Contao aus?

Bootstrap, das HTML5 & CSS3 Responsive-Framework Webdesignern und Entwicklung

Bootstrap ist ein HTML5 & CSS3 Framework, das Webdesignern hilft, die Entwicklung von mobilen Webapps und Webseiten wesentlich zu vereinfachen. Das Framework wurde von Twitter zur internen Verwendung entwickelt, um die interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen Designern und Entwicklern zu vereinfachen.

Responsive Webdesign

Es ist noch gar nicht so lange her, da waren PCs und Notebooks mit ihren relativ großen Bildschirmen das Maß aller Dinge, wenn es um das Design von Webseiten ging. Die Anordnung von Content und Steuerelementen orientierte sich an den allgemein verbreiteten Größenstandards. Die meisten Seiten waren zu Beginn des Internetbooms noch für 800 x 600 optimiert.

„SEMPER PARATUS“ MORSEN SIE MICH AN!

Was ist die Summe aus 4 und 7?

Am besten per Telefon 040 - 48409613 oder E-Mail.
Ich stehe Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Nach oben